Mit dem Verhandlungsergebnis bin ich sehr zufrieden. Wir stärken den sozialen Wohnungsbau, schaffen Investitionsanreize und schützen Mieter vor ungerechtfertigten Mietpreiserhöhungen. Mit der Einführung eines Baukindergeldes in Höhe von 1200 Euro pro Kind stärken wir jedes Jahr rund 200.000 junge Familien beim Erwerb von Wohneigentum. Zudem soll das für den Ersterwerb eines Hauses oder einer Wohnung mit einer Bürgschaft unterstützt werden, so dass damit das Eigenkapital nicht gleich zusätzlich belastet wird. Dies war mir schon im Landtagswahlkampf ein wichtiges Anliegen.

Weiterhin stärken wir mit 2 Milliarden zusätzlich den sozialen Wohnungsbau, schaffen mehr Wohnraum und wirken damit auch dem Mietanstieg in Großstädten entgegen und entlasten so die Menschen in unserem Land. Städten und Gemeinden werden wir helfen, Bauland günstig zu erwerben. Den Verhandlungspartnern schwebt dabei ein Vorkaufsrecht und Preisnachlässe für bundeseigene Grundstücke und Immobilien vor.

Mit diesem hart errungenen Kompromiss in meinem Verhandlungsbereich bin ich zufrieden, und froh, dass wir den Menschen eine echte Perspektive im Bereich Wohnen und Mieten aufzeigen können.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Website. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden. Das Ablehnen der Cookies kann dazu führen, dass eingebundene externe Inhalte nicht korrekt angezeigt werden.
Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.