Landesparteitag 2016 in Hameln

Wenn in Niedersachsen ein Zukunftspakt für VW geschlossen wird, dann ist es gleichsam notwendig, einen solchen Zukunftspakt für Mittelstand und Handwerk zu schließen.  Nur das Saarland hat ein schwächeres Wirtschaftswachstum als Niedersachsen in 2016.  Die Investitionen in Niedersachsen sind zu niedrig, die bürokratische Aufwand zu hoch, die Energiekosten nicht verlässlich. Das sind die Probleme, unter denen unsere Betriebe leiden.

Es gibt Wege, dies zu verbessern: Investitionen des Landes erhöhen, die steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung für mittelständischen Unternehmen im Bundesrat durchsetzen und eine schnellere EU-Innovationsförderung für kleine und mittelständische Unternehmen. Bürokratieabbau ist unverzichtbar. Berichts- und Dokumentationspflichten sind grade kleineren Unternehmen nicht mehr zumutbar. Ich möchte, dass Niedersachsen ein starker Industriestandort bleibt.  Mit VW und neben VW.

Video