Gruppe von Menschen, die zusammenhalten über mehrere Generationen
(Bild: © drubig-photo - Fotolia)

Niedersachsen hatte in 2015 die höchste Armutsgefährdungsquote seit 10 Jahren. Wir sind bundesweit Vorletzter in Bezug auf die Zahl der Langzeitarbeitslosen. Dies sollte uns Ansporn sein. Denn überall dort, wo regional hohe Arbeitslosigkeit und Armut, gerade auch Kinderarmut, zusammen kommen, haben die Links – und Rechts-Populisten Zulauf. Deshalb brauchen wir in Niedersachsen eine faire Sozialpolitik.

  • Ich möchte, dass Familien mit Kindern bei uns in Niedersachsen in ländlichen Regionen oder den städtischen Ballungszentren gut leben und arbeiten können. Dazu gehört eine gute Versorgung mit Krippenplätzen oder Kitaplätzen ebenso wie familienfreundliche Elemente einer Eigentumsförderung. Genauer, ein erster Einstieg in  landeseigenes Baukindergeld.
  • Ebenso müssen wir uns um die älteren Menschen in Niedersachsen kümmern. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird immens steigen. Rund 3 Mio. Demenzkranke bei 70 Mio. Einwohnern in Deutschland in 2050. Wir werden deshalb schnellstmöglich einen fairen Landestarif Pflege und Soziales einführen, und  so  die Attraktivität der Pflegeberufe steigern. Nicht nur in Niedersachsen, in ganz Deutschland werden die physisch und psychisch schwer belastenden Pflegeberufe schlicht zu schlecht bezahlt.

Videos