Landesparteitag 2016 in Hameln

In der Bildungspolitik ist alles ohne Grundlage, wenn die Unterrichtsversorgung nicht sichergestellt ist. Momentan haben wir an Niedersachsens Schulen 97,8 Prozent Unterrichtsversorgung. Bis heute registrieren wir einen dramatischen Ausfall von mehr als 1 Million Stunden an den allgemeinbildenden Schulen. Das ist viermal so viel wie im vergangenen Schuljahr. 2016 ist das Jahr mit der schlechtesten Unterrichtsversorgung seit 2002/2003 – dem Jahr der Regierungsübernahme durch die CDU.

Wenn es eine besondere Verantwortung einer Landesregierung gibt, dann die einer guten schulischen Bildung. Bitte keine Schulstrukturdebatten mehr, keine endlosen Diskussionen über Studienbeiträge, sondern konzentrieren wir uns auf das Wesentliche und Naheliegende.

Video